Agenda

7. Jahrestagung BI & Analytics Agenda
07. Mai 2019 - Seminare

08. Mai 2019  - Konferenz und Fachausstellung
Zürich Marriott Hotel

PDF Agenda Save the date Newsletter Share

Themenschwerpunkte 2019

  • Anforderungen an Geschäftsmodelle und Analytics durch Digitalisierung und künstliche Intelligenz
  • Zukünftige BI-Organisation: BI Competence Center (BICC) versus Self Service BI und Data Science Labs oder Koexistenz?
  • Einfluss der technologischen Megatrends Cloud und Data Lakes
  • Wachsende Governance-Anforderungen an Daten und Infrastruktur durch GDPR und Security
  • Marktübersicht Anbieter für BI und Data Analytics

Mittwoch, 8. Mai 2019

08.15 Uhr
Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli

09.00
Eröffnung der Konferenz durch den Vorsitzenden

09.10
KEYNOTE
Die Zukunft von Business Analytics mit AI und Machine Learning

- Woher kommt AI und was waren die Auslöser
- Ethische Fragen rund um AI und „Augmented Intelligence“
- Welche Systeme braucht man um AI zu betreiben und wie wählt man die Datenbasis
- Wo und wie AI heute schon erfolgreich eingesetzt wird
Moshe Rappoport, Technologie Trendforscher

10.10
Die ersten Schritte auf dem Weg zur passenden BI Plattform
- Problemidentifizierung
- Vision einer idealen BI Plattform
- Datenproblem, wo liegen die Daten
- Konkreter Use Case, Mehrwert-Generierung
- Implementierung der Plattform
Lisander Tschudin, Senior Business and Data Analyst, Griesser AG

10.30 Networking Kaffeepause

11.10
Top Analytics Trends 2019
- Wie verändern die Technologie Entwicklungen Cloud, Artificial Intelligence und hybride Data    Lakes die Analytik?
- Datengetriebene Unternehmen und erweiterte Datennutzung im Kontext Datenschutz, Privacy    und Ethik
- BI Organisationen im Wandel durch Self Service BI und Data Science
Herbert Stauffer, Geschäftsführer und Senior Analyst, BARC Schweiz GmbH

11.50
Mit Prevero zur effizienten Planung – erfolgreicher Ansatz in der Helbling Gruppe
- Ausgangslage: Planung in der Helbling Gruppe vor der Einführung von Prevero
- Geschäftsmodell, Geschäftstreiber und die Sollkonzeption zur Planungslösung
- Was wir aus unserer Planungslösung und den Daten lernen – unser Nutzen und    Anschlussprojekte (Ausblick)
Marcel Fäh, CFO, Helbling Gruppe

12.10
The most complete BI
- Wie erstelle ich eine flexible Planung mit Workflows, Freigabestufen, Bottom-Up und Top-Down    Dateneingaben sowie prädikativen Elementen?
- Wie stelle ich mein Reporting auf eine solide Basis und stelle auch Daten unterschiedlichster    Quellen gemeinsam in einem Dashboard dar?
- Wie werde ich Herr über meine Daten aus unterschiedlichsten Vorsystemen?
- Was brauche ich eigentlich, um diesen Herausforderungen ganzheitlich zu begegnen?
Daniel Dünschede, Territory Sales Manager, Cubeware GmbH

12.30 Gemeinsames Mittagessen

14.00
KEYNOTE
Über den Einsatz der PRECOBS-Software - Predictive Policing bei der Stadtpolizei Zürich

- TA: „Winterzeit, es wird wieder früher dunkel, die Einbrecher freut es...“
- TA: „Die Zürcher Stadtpolizei setzt auf einen Algorithmus, der Einbrüche vorhersagt. Funktioniert    das?“
- CSS Bulletin 2018: „Digitale, raumbezogene Prognoseverfahren unterstützen seit einiger Zeit die    Arbeit von schweizerischen Polizeikorps und eröffnen dabei neue Chancen für die    Kriminalprävention“
- Wie man mit historischen Daten „vor die Lage“ kommt
Dominik Balogh, Chef Analyse und Entwicklung, Stadtpolizei Zürich

14.40
Advanced Analytics im Bereich FMCG – Bataillard setzt auf Automation & Innovation
- Rolling-Forecast der Absatzmengen mit Predictive Analytics
- Weniger Aufwand und Fehler in der Preiskalkulation durch zentrale Datenhaltung und    einheitliche Berechnungslogiken
- Verlässliche Real-time-Kalkulationen für sofortige Analyse der Einflüsse
- Trend- und Abweichungsanalysen für schnellere Entscheidungsfindung
- Schneller Projekterfolg durch die auf IBM Planning Analytics basierende Solution ‚APOLLO‘
Robert Haas, CFO, Bataillard AG

15.00
Snowflake Cloud Data Warehousing in the leading delivery platform
- The setup: Snowflake as core component for a seamless delivery platform integration
- From ETL to ELT: Exploiting Snowflake‘s performance to minimize KPI development time
- Be ready for growth: Flexible scale to save costs and time
- Cloud Data Warehousing in Daily Business: Warehousing without DevOps capacity
Martin Schlichting, Head of BI, Seven Senders GmbH

15.20 Networking Kaffeepause

16.00
World-Café
Die Teilnehmer verteilen sich auf unterschiedliche Thementische. Die Tische sind mit beschreibbaren Papiertischdecken und Stiften ausgestattet. Ein Moderator führt in das Thema ein, erläutert den Ablauf und sorgt für die inhaltliche Strukturierung der Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Diskussionsrunden.

Im Verlauf können die Tische einmal gewechselt werden. So, dass jeder Teilnehmer sich an unterschiedlichen Fragestellungen beteiligen kann. Nur die Moderatoren bleiben die ganze Zeit über an einem Tisch: Sie begrüssen neue Gäste, resümieren kurz das vorhergehende Gespräch und bringen den Diskurs erneut in Gang.

Thementische:

Thema 1: Weiterentwicklung der BI & Analytics Architektur

Thema 2: Self Service BI (SSBI)

Thema 3: Cloud und Business Intelligence

Thema 4: Advanced/Predictive Analytics und Künstliche Intelligenz

Thema 5: Organisation für BI und Analytics

16.40
Tombola

16.50
Ergebnispräsentation der Thementische
Die Tischmoderatoren präsentieren (jeweils ca. 5min) die Antworten auf die Fragestellung des jeweiligen Thementisches

17.10 Zusammenfassung durch den Vorsitzenden

17.20 Ende der Konferenz und Apéro