Mit SUCCESS zu IBCS® – Erfolgreiche Berichte und Präsentationen

Seminar E

07. Mai 2019 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Zürich Marriott Hotel, Zürich
Mehr zu IBCS: www.vereon.ch/ibcs

Trainer
Dr. Jürgen Faisst ist Partner und Geschäftsführer von HICHERT+FAISST. Zuvor war er CEO der Thinking Networks AG, Vorstand der MIS AG und geschäftsführender Gesellschafter bei der MIK GmbH. Mehr...

Dieser zweiminütige Trailer gibt ein Stimmungsbild zu einem typischen Seminar ‚Mit SUCCESS zu IBCS® – Erfolgreiche Berichte und Präsentationen‘ wieder.

 

SUCCESS

Erfolgreiche Geschäftskommunikation basiert auf verbindlichen Standards, beispielsweise den International Business Communication Standards (IBCS). Kreativität ist hier weder bei der verbalen Ausdrucksweise noch bei der visuellen Gestaltung gefragt. Bei der konsequenten Standardisierung und Reduzierung auf das Wesentliche hilft die Berücksichtigung der sieben Regelbereiche von SUCCESS:
SAY: Vermitteln Sie Ihre Botschaft
UNIFY: Verwenden Sie einheitliche Notationsstandards
CONDENSE: Erhöhen Sie die Informationsdichte
CHECK: Sichern Sie die visuelle Integrität
EXPRESS: Wählen Sie eine geeignete Visualisierung
SIMPLIFY: Vermeiden Sie alles Überflüssige
STRUCTURE: Gliedern Sie die Inhalte logisch

Programm

08:30 Empfang und Ausgabe der Unterlagen

09:00 Einführung: Grundlagen zur Geschäftskommunikation

  • Managementberichte: Berichte sollten Interessantes berichten
  • Präsentationen: PowerPoint-Kultur muss hinterfragt werden
  • Die SUCCESS-Formel der International Business Communication Standards (IBCS®)

11:00 SAY: Botschaft vermitteln

  • Klare Botschaften verfassen
  • Feststellen, erklären und empfehlen
  • Aussagen untermauern

11:30 STRUCTURE: Inhalte logisch gliedern

  • Gleichartig, vollständig und überschneidungsfrei gliedern
  • Argumentationen pyramidal strukturieren
  • Logische Struktur visualisieren

12:00 EXPRESS: Geeignete Visualisierung wählen

  • Die richtigen Diagrammtypen verwenden
  • Vergleiche und Abweichungen zeigen
  • Ursachen und Hintergründe darstellen

13:30 EXPRESS: Geeignete Visualisierung wählen (Forts.)

  • Ungeeignete Diagrammtypen ersetzen

14:00 SIMPLIFY: Überflüssiges vermeiden

  • Rauschen vermeiden
  • Redundanz minimieren

14:30 CONDENSE: Informationsdichte erhöhen

  • Platz schaffen und nutzen
  • Mehr Daten, Elemente und Objekte anzeigen

15:30 CHECK: Visuelle Integrität sicherstellen

  • Wertachsen und andere Elemente nicht manipulieren
  • Einheitliche Skalierung verwenden

16:00 UNIFY: Semantische Notation anwenden

  • Terminologie vereinheitlichen
  • Visualisierung vereinheitlichen

16:30 Zusammenfassung

  • Praktische Umsetzung
  • Nächste Schritte

17:00 Ende des Seminars

Pausen

Um 12:30 Uhr gibt es ein gemeinsames Mittagessen. In den Kaffeepausen um etwa 10:30 und 15:00 Uhr werden Snacks und Erfrischungen gereicht. Nach dem Seminar sind Sie zu einem Apéro eingeladen – einem in der Schweiz üblichen kleinen Stehempfang, bei dem kleines Gebäck und Getränke serviert werden.

 

Hier finden Sie das IBCS Ausbildungprogramm für 2019.
Hier finden Sie ausführliche Informationen und Beispiele zum Konzept.
Hier gelangen Sie direkt zur Veranstaltungs-Website.